HOME
11/ 2002


... no pop, no alternative - just kick ass rock 'n' roll

Vor kurzem kam mit "Splashed" das dritte Werk der Deutsch-Amerikanische Glam-Formation SHAMELESS in die Läden. Mit dem DebÜt "Backstreet Anthems" (1999) , dem großartigen Nachfolger "Queen For A Day" (2000) und einigen Tourneen konnte sich den Band um den Münchener Songwriter und Bassisten Alexx Michael einen gewissen Namen in der Glam-Szene erspielen. Also war es auch einfach mal an der Zeit, den Bandkopf etwas genauer auf den Zahn zu füllen.

Alexx Michael
S: Bevor wir so richtig beginnen, erst mal Glückwunsch zum neuen Album. Ich muss aber ehrlich gestehen, dass einige Durchgänge von Nöten waren bis "Splashed" bei mir so richtig gezündet hat. Wie waren die bisherigen Reaktionen?

AM: Ich habe eigentlich bisher nicht soviel mitbekommen, da ich ziemlich im Stress war mit der Tour und jetzt auch mit den Vorbereitungen zu dem KISS Tribute "undressed", welches nächstes Jahr im Frühjahr erscheinen wird. Die Fans scheint es aber zu gefallen, da ich ziemlich viele Mails bekomme in denen mir so berichtet wird.

S: Das neue Album kommt über AOR Heaven auf den Markt, während "Queen 4 A Day" noch über MTM Music veröffentlicht wurde. Warum dieser Label-Wechsel?

AM: Ich denke, dass SHAMELESS nicht unbedingt in den Katalog von MTM passt. Wir machen Rock´n Roll und brauchen auch nur jemanden der sich gut um den Vertrieb kümmert. Georg (Siegl/ Anmerk. Sonny) von AOR ist da wirklich super.

S: Worin siehst du persönlich den größten Unterschied zu "Queen 4 A Day"?

AM: Es ist einfach die nächste Scheibe und spiegelt textlich, das was mir in dieser Zeit passiert ist. An der musikalischen Seite hat sich meiner Meinung nach eigentlich nicht viel geändert. Manche Songs sind vielleicht etwas punkiger, aber dafür sind andere etwas glamiger geworden.

Steve Summers
S: Wie lange habt ihr am Album gearbeitet und wie sind die Aufnahmen verlaufen?

AM: Die Songs sind großteils letztes Jahr entstanden und wir haben insgesamt ca. 4 Wochen aufgenommen. Die Aufnahmen waren bis auf die Verletzung von B.C. eigentlich ziemlich relaxt. Jeder hat das Studio lebend verlassen :)

S: Apropos relaxt - Geht es bei euch tatsächlich bei den Aufnahmen so gelassen zu, wie es das Video zu "Don't Hesitate" vermittelt?

AM: Eigentlich schon. Manchmal gibt es sicher Streitereien, da ich einfach genaue Vorstellungen habe, wie die Songs klingen sollen. Aber die anderen verstehen mich nach drei CDs schon richtig.

S: Auch die Idee mit dem Tour-Movie finde ich recht ausgefallen. Hast du nie mit dem Gedanken gespielt auch mal eine DVD zu veröffentlichen?

AM: Eigentlich nicht, da ich es cooler finde die Teile einfach so drauf zu tun ohne gleich Geld dafür zu verlangen. Die Fans müssen doch schon im normalen Leben für alles doppelt und dreifach bezahlen. Wir werden vermutlich eine Live CD von der letzten England Tour veröffentlichen. Die CD wird nur minimal mehr kosten hat aber dafür noch eine zweite CD mit 60 Minuten Videos drauf. Eine DVD würde ja gleich wieder so viel Kosten in der Produktion verschlucken und so kostet das Video so gut wie gar nichts.

S: "Don't Hesitate" und "Getaway" hören sich so an als wären sie zu "Queen 4 A Day"-Zeiten entstanden?

B.C.
AM: "Getaway" ist in der Tat schon aus der "Queen 4 A Day" Zeit, musste aber "American Man" weichen, nachdem Gene sich so kurzfristig bei uns gemeldet hat. "Don´t Hesitate" ist erst einen Monat vor den Aufnahmen von "Splashed" entstanden.

S: Mir ist aufgefallen, dass die Liste der Musiker nicht mehr so lange ist wie noch beim Vorgänger. Es scheint sich eine feste Band herauszukristallisieren?

AM: Es konzentriert sich zumindest auf eine kleinere Anzahl von Leuten da es gerade bei "Queen 4 A Day" mehr Zeit in Anspruch nahm die Termine der Musiker zu arangieren. Dem wollte ich diesmal einfach aus dem Weg gehen. Außerdem bin ich der Meinung, dass die wichtigste Person eh "Steve Summers ist, da er als Sänger einfach das Aushängeschild der Band ist. Wer dagegen ein Solo spielt ist meiner Meinung nach gar nicht so wichtig.

S: Sämtliche Alben wurden bisher von Stevie Rachelle und Steve Summers eingesungen. Hast du nie daran gedacht auch mal selbst zum Mikrofon zu greifen?

AM: Ich habe oft die Harmonien und Back-Ups gesungen aber Leadgesang ist dann doch nicht so meine Sache.

S: Stevie Rachelle hat diesmal nur zwei Songs eingesungen und ist mit der TUFF-Reunion stark beschäftigt. Wird er beim nächsten Album überhaupt noch dabei sein?

Keri Kelli
AM: Auf der Live-CD wird er nicht draufsein, da wir alle Shows mit Steve gespielt haben. Aber er wird auf alle Fälle wieder auf dem nächsten Studio-Album dabei sein.

S: Gibt es einen Musiker, den du gerne auf dem nächsten Album gerne dabei hättest?

AM: Steve Summers, B.C. & Keri Kelli

S: Gibt es auf "Splashed" einen Song, der dir besonders ans Herz gewachsen ist? Wenn ja, warum?

AM: Eigentlich alle, da jeder Song eine besondere Bedeutung für mich hat. "Don´t Hesitate" ist einfach ein Party Song, in "Love Game" geht es um die Ex-Freundin eines Kumpels, "Goodbye 2 U" handelt auch von einer Geschichte die mir und Keri unabhängig voneinander passiert ist und so geht es wirklich auf der ganzen CD. Jeder Song ist an eine Erinnerung oder an ein Geschehen geknüpft mit dem ich mich verbunden gefüllt habe oder immer noch tue.

S: Welches Album würdest du als wichtigstes deiner Karriere bezeichnen?

AM: Jedes der drei Album. Keines ist meiner Meinung nach wichtiger als das andere. Manche Leute meinen zwar wir hätten uns sehr verändert aber ich finde das eigentlich gar nicht. - Das ist einfach Geschmackssache. Manche Leute mögen lieber Lebkuchen mit Schokolade und andere lieber mit Zuckerguss, deswegen sind aber beide Sorten trotzdem gut.

S: Wie sieht musikalisch die nähere Zukunft aus? Dürfen wir uns auf Konzerte in Deutschland freuen?
Mike Fasano

AM: Daran arbeite ich im Moment. Ich hoffe, dass wir im nächsten März/April durch Europa touren. Näheres wird sich die nächsten Wochen tun.

S: Wie siehst du persönlich die Entwicklung der nationalen und internationalen Glam-Rock-Szene?

AM: Mir ist ehrlich keine nationale Glam-Szene bekannt. Gesamt habe ich aber nicht das Gefühl, als hätte sich viel getan. Das ist auch ehrlich gesagt nicht so wichtig für mich. Für mich zählt nur was wir machen.

S: Alexx, ich bedanke mich für dieses Interview und würde mich riesig freuen, wenn wir uns mal persönlich kennenlernen könnten.

AM: Auf alle Fälle - Bis Bald
Keep Rockin'

1. Don't Hesitate
2. Love Game
3. Goodbye 2 U
4. Toy Human
5. She's Not Comin' Home
6. I Love The Way (U Make Me Sick)
7. U & I
8. Change Your World
9. Operator
10. Wild In The Night
11. Getaway

"Splashed" (2002 / AOR Heaven)

DISKOGRAFIE:

"Backstreet Anthems" (1999)
"Queen 4 A Day" (2000)
"Splashed" (2002)

weitere Informationen unter www.shamelessrock.de

Sonny

Thanks to Georg @ AOR Heaven

Last Update: Sunday, 08. December 2002
created in July 2002 © by
Sonny