HOME
09/ 2005


HARDROCK BRAUCHT DIE CHARTS NICHT UM ZU ÜBERLEBEN!


v.r.n.l. Marcel Sardell (Drums), Scott Leach (Leadgitarre), Tom Graber (Gitarre, Keyboard), Mark Sweeney (Vocals), Dany Schällibaum (Bass)
Neben KROKUS, GOTTHARD und SHAKRA haben sich CRYSTAL BALL spätestens mit ihrem zweiten Album "Hard Impact" als vierte Rockmusik-Größe in der Schweiz etabliert. Dieser Tage kommt nun mit "TimeWalker"  das bereits fünfte Album unserer sympathishen Nachbar auf den Markt. Wie schon auf den Vorgängern ist die Band um Sänger Mark Sweeney zwar unbeirrbar ihren eigenen Weg gegangen, hat sich aber trotzdem beständig weiterentwickelt. Kein Wunder also, dass die neue Scheibe von uns mit dem Titel "Album Of The Month" ausgezeichnet wurde. Um wieder auf den neuesten Stand der Dinge im Lager der Schweizer zu kommen, haben wir Sänger Mark Sweeney ordentlich auf den Zahn gefühlt.

S: Seit eurem letzten Album "HELLvetia" sind ein bisschen mehr als 1 ½ Jahre vergangen. Kannst du uns bitte erläutern was sich in der Zwischenzeit im CRYSTAL BALL-Lager alles ereignet hat?

MS: Wir haben wieder getourt wie die blöden (u.a. mit AXXIS und PINK CREAM 69) und dann ging es anschließend gleich wieder ans Songwriting für "TimeWalker".

S: Das neue Album ist nun fast schon seit zwei Wochen auf dem Markt. Wie waren die bisherigen Reaktionen?

Mark Sweeney (Vocals)MS: Bis aufs Rock Hard Magazin durchwegs überschwänglich gute Kritiken. Wir haben diese  Woche sogar die Schweizer Charts geentert, immerhin Rang 56!!! Also läuft alles wunderbar und wir sind einfach nur glücklich.

S: Mit "TimeWalker" habt ihr erstmals ein Konzept-Album veröffentlicht. Abgesehen vom konzeptionellen Aufbau her, wie seht ihr persönlich den Unterschied zur Vorgänger-Scheibe?

MS: Ich denke, dass die Songs kompakter sind. Die Produktion homogener und inklusive allem Drumherum einfach eine konsequentere CD, die sehr taff rüberkommt. Ansonsten war ja das gleiche Team am Werk und da wir nun schon das zweite Mal bei Stefan Kaufmann waren, kannten wir uns näher und konnten mit gegenseitigen Stärken und Schwächen noch besser umgehen. Das tat der Scheibe sehr gut.

S: Trotz Konzept, finde ich, dass eigentlich jeder Song gut und gerne für sich alleine stehen kann. War diese Vorgehensweise von vornherein geplant oder hat sich die Sache während des Songwriting-Prozesses einfach so entwickelt?

MS: Nein, wir wollten wirklich, dass die Songs auch für sich alleine stehen können. Somit können wir live die Songs spielen, wozu wir jede Menge Lust haben oder von den Fans gefordert werden. Ohne dann irgendwelche „roten Fäden“ spielen lassen zu müssen. Somit haben wir zwei Fliegen auf einmal geklatscht.

S: Mit "He Came To Change The World" habt ihr eine Nummer am Start, die über das Leben von Jesus Christus erzählt. Das wirft die Frage auf, wie es bei dir in punkto Glaube/ Religion aussieht, auch wenn der Text nicht von dir stammt?

Scott Leach (Leadgitarre)MS: Ach, wir haben auf unserer Reise durch die Zeit auch ihn angetroffen und Scott schrieb dann den Text dazu. Die Musik stammt ja immer aus der Feder Sweeney/ Leach, außer "Mozart Symphony", den schrieb ich mit Michael Bormann zusammen. Ich persönlich glaube an Gott, jedoch nicht an die Kirche! Aber wir sollten dem ganzen nicht so Gewicht geben, es wird genug Krieg geführt wegen irgendwelchen Religionen oder anderen Götter! Schwachsinn! Jeder soll doch an das glauben  was er will und sei es nur an seinen Kanarienvogel!

S: "TimeWalker" ist auch in einer limitierten Auflage erhältlich. Was erwartet den Fan auf dieser speziellen Ausgabe?

MS: Erstens eine sehr edle Aufmachung mit einem wirklich Hammer-Booklet, das alles übertrifft was ich je sah! Und das jetzt nicht nur, weil’s von uns ist... hehe... Ist echt der nackte Wahnsinn was da der Artwork-Künstler Thomas Ewerhard zu meinen Vorgaben hingekriegt hat! Jeder Song wird zusätzlich zum Text nochmals erläutert, um was es genau geht und zwar in Form einer Schriftrolle! Dann gibt es eine Cover Version von Frau SPEARS… "Crazy"

S: Ist ja irre! Warum ist eure Wahl gerade auf diese Nummer gefallen?

MS: Ganz einfach, weil dieser lasche Song eigentlich eine Rock-Nummer ist, die Olle es aber mit ihrem Gesülze nicht auf den Punkt bringen konnte... hehe... Außerdem hatten wir einfach nur Spaß dabei, ich weiß, dass können sich Leute vom Metal Hammer und Rock Hard nicht vorstellen, dass Musik auch Spass machen kann!

S: Welche Hoffnungen verknüpfst du mit dem neuen Album?Tom Graber (Gitarre, Keyboards)

MS: Ehrlich gesagt: gar keine!

S: Wie ich auf eurer HP erfahren habe, habt ihr am 08.10.2005 einen Auftritt im Schweizer Fernsehen (SF DRS). Handelt es sich hierbei um eine Live-Übertragung oder um eine Aufzeichnung? Kannst du uns eventuell ein paar Details über die Sendung verraten?

MS: Nun, das ist die größte Musik-Sendung der Schweiz und wir dürfen da regelmäßig zu Besuch sein. Dani Beck, der Moderator ist ein supercooler Typ und Hardrock-Fan! Wenn’s doch nur mehr so Sendungen gäbe!!!! Wir quatschen sicherlich ein bisschen, Videos werden gezeigt und ein bisserl Promotion wir natürlich auch noch gemacht...

S: Bei uns kommt eine Band aus dem harten Metier eher selten zu TV-Ehren. Wird in der Schweiz etwas mehr Notiz von „unserer“ Musik genommen als hierzulande?

MS: Hier in der Schweiz leider auch nicht, nein. Ist wie gesagt, dies ist so ziemlich die einzigste Unterstützung, die uns hierzulande zugute kommt. Dafür ist es auf dem Sender SF DRS2, so etwas wie ZDF bei euch.

Dany Schällibaum (Bass)S: In eurer Heimat seid ihr ab nächsten Monat wieder richtig stark auf Achse. Wann werdet ihr deutschen bzw. bayrischen Boden wieder beackern?

MS: Wir werden zusammen mit THUNDERSTONE aus Finnland eine Double Headliner-Tour machen: Start ist Anfangs Dezember. Die Tourdates werden nächste Woche veröffentlicht! Support machen unsere Schweizer Kollegen von TEMPESTA! Coole Truppe, schaut mal nach: www.tempesta.ch

S: "TimeWalker" ist mittlerweile euer fünftes Album. Da liegt die Vermutung/ Hoffnung nahe, dass wir in nicht allzu ferner Zukunft mit einem Live-Album oder vielleicht sogar einer DVD konfrontiert werden. Gibt es Planungen in diese Richtung?

MS: Planungen schon, aber ehrlich gesagt ist das Finanzielle das Problem. Wir haben wirklich alles in die CD gesteckt und auch in die Tour! Die Plattenfirma will es uns nicht bezahlen. Aber ich hab eben im Lotto mitgemacht… vielleicht gewinne ich ja... hehe...

S: Auch wenn ich jetzt zum Schluss von der Musik etwas abschwenke, aber aus dem Steckbrief weiß ich, dass du nicht nur gerne durch die Natur wanderst, sondern dich für die Fußball-Bundesliga interessierst. Welchem Verein gilt dein Interesse und wie siehst du die Chancen der Schweizer Nationalmannschaft sich direkt für die WM in Deutschland zu qualifizieren?

Marcel Sardell (Drums)MS: Die Schweiz wird sich qualifizieren, ganz klar! Ich bin Bayern München-Fan. Man liebt oder hasst sie (dann gehöre ich wohl zu letzterer Fraktion/ Anmerk. Sonny). Ich mag einfach wie sie Fußball spielen und sich auch durch die viele Kritik nicht groß ablenken lassen. Ein organisierter Verein, der zu den Besten der Welt gehört!

S: Mark, ich bedanke mich recht herzlich für das Interview und die anderen Specials. Natürlich wünsche ich euch noch viel Erfolg mit "TimeWalker" und hoffe, dass ihr endlich auch mal die Charts in Deutschland knackt.

MS: Nun, das wird schwierig mit den deutschen Charts, aber zumindest hat es hier im Heimatland geklappt. Aber ehrlich gesagt, scheiße ich darauf. Hardrock braucht die Charts nicht um zu überleben! Wir werden einen Teufel tun und kommerziell werden, nur um höher in die Charts zu gelangen!

S: Dein Wort in Gottes Ohr!

MS: Ich danke dir! Sonny, vielen, vielen Dank für Deinen Support!!!!!

1. Digtial World
2.  Tear Down The Wall
3. He Came To Change The World
4. Walk Through The Time
5. Mozart Symphony
6. Powerflight
7. Fallen From Grace
8. Celebration
9. Sensational
10. The Eye Of The Storm
11. Talking To The Walls

"TimeWalker" (2005/ Nuclear Blast/ Warner)

DISKOGRAFIE:

"In The Beginning" (1999/ Point Music)
"Hard Impact" (2000/ Point Music)
"Virtual Empire" (2002/ Nuclear Blast)
"HELLvetia" (2003/ Nuclear Blast)
"TimeWalker" (2005/ Nuclear Blast)

andere Beiträge über CRYSTAL BALL
Reviews:

CRYSTAL BALL/ TimeWalker (Album Of The Month/ August 2005)
CRYSTAL BALL/ 
Hellvetia
CRYSTAL BALL/  Virtual Empire

Specials:
"... jetzt schlägt's 13!" mit Mark Sweeney
"own words" mit Mark Sweeney & Scott Leach ("TimeWalker")

Interviews:

CRYSTAL BALL... Plauderstündchen mit Sänger Mark Sweeney über das neue Album "HELLvetia" (2003)

mehr Infos @ www.crystal-ball.ch 

Sonny

Thanks to Markus @ Nuclear Blast

Last Update: Sunday, 18. September 2005
created in July 2002 © by
Sonny